"ES GIBT NUR WENIGE KOCHBÜCHER, DIE MIT DIESEM WUNDERSCHÖNEN BUCH MITHALTEN KÖNNEN."
- STRICKLESER

Ofir Raul Graizer ist eigentlich Filmemacher. Daneben hat er aber eine weitere Obsession: das Kochen. Über viele Jahre hat er Kochkurse in Berlins beliebtesten Kochschulen gegeben. Sein Kochbuch Ofirs Küche ist im Suhrkamp Verlag erschienen. Es enthält nicht nur 80 vegetarische Rezepte aus dem Nahen Osten, sondern auch zahlreiche Geschichten und Anekdoten aus seiner persönlichen Erfahrung mit und seiner Beziehung zu Speisen und ihrer Zubereitung.

Obwohl Graizer über umfangreiche gastronomische Erfahrung verfügt (er arbeitet in Küchen, seitdem er 16 Jahre alt ist), ist seine Herangehensweise nicht die eines gelernten Kochs, sondern deutlich intimer und authentischer. Wie er in seinem Buch sagt: „Ich bin kein Küchenchef. Ich bin jemand, der zu Hause kocht. [...] Mein Essen ist das der vier Wände, das der Familien, der Mütter und Großmütter von überall her. Ich heiße Euch also in meiner Küche – willkommen!“

"SCHON DIE COVERILLUSTRATION SENDET DIE RICHTIGEN SIGNALE: KEIN HITECH-LABOR, SONDERN EINE RUMMELIGE FAMILIEN-KÜCHE. ENDLICH MAL JEMAND, DER DIE ZUBEREITUNG EINER MAHLZEIT NICHT ALS HEILIGE HANDLUNG ZELEBRIERT ... SEINE NONCHALANTE ART, UNS IM VORWORT SEINE FAMILIENGESCHICHTE UND SEINE BISHERIGE BIOGRAPHIE ZU PRÄSENTIEREN, IST EINFACH ATEMBERAUBEND.  ICH VERGEBE FÜR DIESES TOLLE KOCHBUCH 5 STERNE!"

- BÜCHERTREFF

"DASS ES IN EINEM LITERATURVERLAG ERSCHIENEN IST, ZEIGT EIGENTLICH DASS JEDES KOCHBUCH SO GUT ODER SCHLECHT IST WIE DIE EXPERTISE SEINES AUTORS UND DIESE NICHT DURCH TOLLE FOTOS ERSETZT WERDEN KÖNNEN. ZUM GLÜCK GIBT ES SOLCHE KOCHBÜCHER AUCH NOCH."

 - FRANKFURTER KOCHBUCHREZENSENTIN